Förderungen zur Gebäudesanierung werden knapper

Förderung der energetischen Gebäudesanierung wird stark eingekürzt

Die Förderungen zur Gebäudesanierung werden knapper. Der Staat will Immobilieneigentümer anspornen, die Energiefresser von Gebäuden auszutauschen. Doch die knappen Kassen des Bundes zwingen zu Sparsamkeit. Was kommt auf die Eigentümer zu und welche neuen Regeln gelten?

Ab 2023 Stufenmodell für CO2-Abgabe

CO2-Stufenmodell orientiert sich an Energieeffizienz der Gebäude

Ab 2023 werden die Kosten der CO2-Abgabe zwischen Mieter und Vermieter aufgeteilt, so ein Beschluss der Ampelkoalition. Grundlage der Aufteilung bildet ab Januar nächsten Jahres ein neues Stufenmodell in Abhängigkeit zur energetischen Substanz der Immobilie. Es hagelt Kritik von Vermietern, Verbänden und Politik.

Heizanlagen – Alternativen zu Gas und Öl

Welcher Heizungsart gehört die Zukunft

Der Ukrainekrieg hat die Entwicklung bei den Energiepreisen verschärft, die Preise steigen. Deutschland will unabhängiger werden. Immobilienbesitzer sollten sich über Alternativen zu Gas und Öl Gedanken machen. Wärmepumpe, Solaranlage, Pelletheizung und Fernwärme sind die Heizanlagen der Zukunft.

Energetische Sanierung wird für Eigentümer teuer

Energetische Sanierung braucht Planungssicherheit

Die Europäische Union und die Bundesregierung wollen Gebäude klimaneutral machen. Das wird den Immobilienbesitzern teuer zu stehen kommen, deren Häuser eine aktuell schlechte Klimabilanz vorweisen. Die energetische Sanierung wird für Eigentümer teuer. Nicht aktuell, aber bis 2030 müssen die energetisch schlechtesten Immobilien als erstes ran.

Instandhaltungsmaßnahmen und Renovierungen planen und Kosten kalkulieren – Teil II

Instandhaltungsmaßnahmen in 8 Schritten planen

Von der kleinsten und notwendigen Reparatur bis zur Vollsanierung einer Mietwohnung. Vermieter sind stets gut beraten, wenn sie Instandhaltungsmaßnahmen und Renovierungen im Vorfeld gut planen und die Kosten vorab kalkulieren. Doch nicht nur ein stimmiges Nacheinander der einzelnen Baumaßnahmen ist essenziell. Auch die Frage nach Fördermöglichkeiten und dem Einplanen von Eigenleistungen hilft die Kosten zu […]

Instandhaltungsmaßnahmen und Renovierungen planen und Kosten kalkulieren – Teil I

Instandhaltungsmaßnahmen von Immobilien sind komplex

Immobilieneigentümer, im besonderen Vermieter und Wohnungseigentümergemeinschaften, sollten stets ihr Haus auf Vordermann halten. Doch Instandhaltungsmaßnahmen und Renovierungen für Immobilien muss man gut planen und auch die Kosten im Vorfeld kalkulieren. Wir verraten, wie man Struktur in diese Baumaßnahmen bringt und geben Hinweise zu deren Kosten. 

Diese Mängel bei Altbauten sollten Eigentümer vor energetischer Sanierung kennen

Bei der energetischen Sanierung eines Altbaus ist es wichtig die typischen Mängel der jeweiligen Baujahre der Immobilie zu kennen. Von alten Bleirohren über gesundheitsschädigende Baustoffe bis zu baubedingten Wärmebrücken. Eigentümer sollten die jeweiligen Mängel kennen, bevor sie sich in die Komplexität einer Sanierung wagen. Altbauten aus den 20´er Jahren ohne Fassaden- und Dachdämmung prägen noch […]